Q&A – das wolltet ihr von mir wissen

Auf Instagram habe ich euch gebeten, mir Fragen zu stellen, die euch schon länger interessieren. Ich habe versucht, mir spannende Dinge rauszusuchen und eure Fragen ausführlich zu beantworten. Los geht’s! 🙂

img_1872_facetune_20-01-2019-12-52-55

Wie bekommst du Instagram und deinen Job unter einen Hut?

Richtig Zeit für Instagram nehme ich mir eigentlich nur am Wochenende. Ich habe größten Respekt vor allen Mädels (und auch Jungs), die täglich Bilder posten. Das würde ich einfach zeitlich nicht schaffen und weiß genau, dass es mich auf Dauer unter Druck setzen würde. Für mich ist Instagram ein reines Hobby, deshalb poste ich, wann es mir passt, um nicht den Spaß an der Sache zu verlieren. Trotzdem merke ich, dass ich auch im Alltag viel Zeit auf Instagram verbringe, mir neue Bildideen überlege und plane, wann und wo ich welche Kooperation umsetze. Instagram gehört mittlerweile irgendwie zu meinem Leben dazu. Das mag für viele, die nicht so viel mit Instagram zu tun haben, verrückt klingen, aber ich kommuniziere über Instagram mit vielen Freunden, suche mir Inspirationen für Reisen oder Food-Tipps und habe schon so viele tolle Orte entdeckt, auf die ich ohne Instagram nie gekommen wäre. Wie bei allem ist das richtige Maß entscheidend und wenn ich merke, dass ich zu viel Zeit auf Instagram verbringe, bremse ich mich selbst. Meine aktuelle Nutzungszeit liegt bei ungefähr 2:10 Stunden pro Tag, verrückt oder?

Welche Eigenschaften sind dir bei deinen Mitmenschen wichtig?

Ich lege großen Wert auf Ehrlichkeit und Loyalität. Ich sage eigentlich immer, was ich denke und wünsche mir das gleiche von meinen Mitmenschen. Außerdem ist mir Zielstrebigkeit sehr wichtig. Ich mag es gar nicht, wenn man nur so vor sich hinlebt und keine klaren Ziele im Leben hat. Irgendwann muss man einfach wissen, was man will und sich auf dafür einsetzen. Insgesamt schätze ich es, wenn Menschen sich um andere bemühen und fürsorglich sind, das gibt es mittlerweile viel zu selten. Auch spontane und entspannte Menschen mag ich super gerne, das ist für mich wie ein Reminder, das Leben nicht zu ernst zu nehmen. Auf Zuverlässigkeit lege ich großen Wert, weil ich selbst immer hinter dem stehe, was ich sage und mich gerne auf mein Umfeld verlassen können möchte. Außerdem schätze ich Kreativität. Kreative Menschen haben oft einen anderen Blick und machen ihr Ding, das mag ich sehr!

Hast du schon einmal mit negativen Kommentaren/Hate zu kämpfen gehabt?

Ganz ehrlich? Gar nicht. Und darüber bin ich sehr, sehr glücklich. Ich nehme mir Dinge meistens zu Herzen und weiß nicht, ob ich gut mit Hate umgehen könnte. Konstruktive Kritik bekomme ich selten, aber freue mich immer darüber. Insgesamt freue ich mich über kritische Nachrichten und akzeptiere total, wenn man mit Instagram und der ganzen „Fotomacherei“ nichts anfangen kann. Konnte ich früher auch nicht. Trotzdem mag ich es nicht, wenn man alle über einen Kamm schert und davon ausgeht, jeder, der auf Instagram aktiver ist, sei oberflächlich oder nur auf Materielles aus. Ich glaube das ist ein Vorurteil, mit dem so ziemlich jeder „Blogger/Influencer“ schon einmal zu kämpfen hatte. Gleiches gilt für Sprüche wie „Du bekommst doch eh alles geschenkt, gib‘ mal was ab!“ – abgesehen davon, dass die meisten super viel verschenken, würde doch niemand auf die Idee kommen, das Gehalt einer gut verdienenden Person einzufordern?! Teilweise sind Gegenstände der Lohn für viele Stunden Arbeit, die nach außen aber oft nicht als diese gesehen und geschätzt werden. Das ist so ein leidiges Thema und ich frage mich wirklich, ob sich diese Vorurteile irgendwann nochmal relativieren…

Gibt es Dinge, die dich bei anderen so richtig aufregen?

Also grundsätzlich bin ich mittlerweile relativ entspannt und rege mich nicht so schnell auf. Vor allem bei Personen, mit denen ich nicht viel zu tun habe, ist mir das Verhalten relativ egal. Ich hasse allerdings Lästereien und Menschen, die hinter dem Rücken anderer reden und ihnen die Meinung nicht ins Gesicht sagen können. Außerdem mag ich keine Miesepeter, die immer alles schlechtreden. Das macht die Stimmung kaputt und zieht das ganze Umfeld runter. Eigentlich regt mich das Gegenteil von allem auf, was ich oben als wichtig aufgelistet habe: Unehrlichkeit, Unzuverlässigkeit und Illoyalität. Allgemein versuche ich aber, mich nicht auf Dinge zu fokussieren, die mich nerven und habe auch keine Personen in meinen nahen Umfeld, deren Verhalten mich aufregt.

Was sind deine größten Beauty-Tipps?

Vieeel Wasser trinken. Das ist jetzt wirklich kein Geheimnis, aber ich merke, dass meine Haut besser ist und ich mich wohler fühle, wenn ich viel trinke. Außerdem trinke ich jeden Morgen Zitronenwasser und Ingwertee, das ist super für alle, die einen empfindlichen Magen haben.

Und Achtung, noch ein riesiges Beautygeheimnis: Sport! 😀 Klingt jetzt einfach, aber für mich ist es extrem wichtig für das eigene Wohlbefinden. Wenn ich Sport mache, achte ich auch automatisch auf meine Ernährung (soll ja nicht alles umsonst sein 😀 ) und das tut dem Körper einfach so gut. Ein Beauty-Tipp ist das schon allein deshalb, weil man das eigene Wohlbefinden dann natürlich auch ausstrahlt.

Mindestens einen Make-up freien Tag pro Woche, an dem sich die Haut erholen kann. Ich benutze im Alltag sowieso keine Foundation, sondern nur Puder, aber auch das hindert die Haut daran, richtig zu atmen. Am besten den gesamten Tag ungeschminkt bleiben, auch keine Wimpern tuschen oder Augenbrauen machen. Ist euch aufgefallen, dass Wimpern, nachdem man sie mehrere Tage nicht getuscht hat, viel schöner aussehen? 🙂

Weniger ist mehr. Gilt bei mir vor allem bei Hautpflege. Insgesamt habe ich keine großartigen Probleme mit Unreinheiten oder ähnlichem. Sobald ich meine Haut besonders pflege möchte (mit Gesichtsmaske & Co.), geht’s bergab. Das habe ich mittlerweile verstanden und glaube auch, dass zu viel oder die falsche Pflege die Hauptursache für Unreinheiten ist.

 

Bis bald, ihr Lieben!

xx
Mara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s